Chirotherapie-Informationen


AnfangBeschwerden, Krankheiten

Das Schulter-Arm-Syndrom

Von unseren Redaktionsmitgliedern Dr. med. Emmerich Verderber und Mareli Verderber, Stuttgart

Das sogenannte Schulter-Arm-Syndrom ist mit folgenden Beschwerden im Bereich der Schultern und der Arme verbunden:

Diese Beschwerden werden oft durch Zwangshaltungen ausgelöst, zum Beispiel

Als weitere Auslöser kommen Zugluft, Verletzungen aller Art oder plötzliche Bewegungen in Frage.

Sehr oft ist der Leidensweg der Betroffenen sehr lang, und die Zahl der aufgesuchten Ärzte ist groß. Auch sind die Diagnosen häufig widersprüchlich.

Die Beschwerden werden häufig durch Blockierungen der Halswirbelsäule und der oberen Brustwirbelsäule ausgelöst. An diese Ursache sollte man vor allem dann denken, wenn alle übrigen Untersuchungen nichts Wesentliches ergeben haben. Der Chirotherapeut kann in diesen Fällen sehr oft helfen, indem er die Blockierungen durch geeignete Handgriffe löst. Die Patienten fühlen sich bald, manchmal sogar gleich nach der Behandlung wieder besser.

Weitere Ursachen, die zu ähnlichen Beschwerden wie bei den Blockierungen führen können, sind

Diese Ursachen können nicht mit der Chirotherapie behandelt werden. Die Chirotherapie kann nur Blockierungen lösen.

Es gibt aber auch Wechselbeziehungen zwischen verschiedenen Ursachen. Zum Beispiel sind Schleimbeutelentzündungen im Schulterbereich häufig mit Blockierungen der Halswirbelsäule verbunden. Dann muß natürlich beides behandelt werden, um eine vollständige Heilung zu erreichen.

Weitere Artikel zum Thema

-----------

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zurück zur Übersicht

Zurück zur Anfangsseite


Chirotherapie-Informationen.de