Chirotherapie-Informationen


AnfangBehandlung, Griffe

Deblockierung der 12. Rippe (Costotransversalgelenk 12)

Von unserem Redaktionsmitglied Michael Verderber, Stuttgart

Wenn von einer Blockierung der 12. Rippe die Rede ist, dann meint man damit genauer eine Blockierung des Rippen-Wirbel-Gelenks (Costotransversalgelenk 12) zwischen der 12. Rippe und dem zugehörigen Brustwirbel. Je nachdem, ob die Blockierung beim Einatmen oder beim Ausatmen schlimmer wird, schiebt der Chirotherapeut bei der Manipulation zum Becken oder zum Kopf hin.

Das Bild zeigt die Manipulation in Richtung des Kopfes bei Ausatmungsempfindlichkeit.

Die sechste bis elfte Rippe werden entsprechend behandelt.


Foto: Spannungszustand bei der Manipulation der 12. Rippe nach Sell bei Ausatmungsempfindlichkeit (Quelle: Dr. med. Emmerich Verderber, Stuttgart).

-----------

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zurück zur Übersicht

Zurück zur Anfangsseite


Chirotherapie-Informationen.de